24. Manfred & Hilde Swarovski Gedächtnisturnier
29. Juni – 01. Juli 2018

Ein herzliches Willkommen am Schindlhof!

In diesem Jahr findet das 24. Manfred & Hilde Swarovski Gedächtnisturnier, CDI4* Schindlhof vom 29. Juni – 1. Juli statt. Im Rahmen dieses internationalen Dressurturniers wird zum dritten Mal die Österreichische Meisterschaft in der Para-Dressur ausgetragen.

Reiter aus 19 Nationen haben sich angemeldet. Da wir aus Platzgründen nicht alle Teilnehmer unterbringen können, mussten wir leider einigen eine Absage erteilen. Die Zuschauer können sich auf die Reiter eines starken deutschen Teams rund um die Bundestrainerin Monica Theodorescu freuen. Allen voran die Nummer eins der Weltrangliste und sechsfache Olympiasiegerin Isabell Werth. Schon fast heimisch am Schindlhof ist die Mannschaftsolympiasiegerin, Welt- und Europameisterin Dorothee Schneider. Langjährige Gäste sind unter anderem der britische Teamreiter Emile Faurie und die dänische Teamreiterin und Nationaltrainerin Prinzessin Nathalie zu Sayn-Wittgenstein. Seit dem ersten Turnier 1995 finden Sie auch den sympathischen deutschen Berufsreiter Matthias Kempkes auf der Startliste. Ganz besonders wollen wir auch unsere Freundin Bianca Kasselmann begrüßen, die uns auch seit 1995 die Treue hält.
Unser Turnier wird auch für viele Reiter eine der letzten Leistungsüberprüfungen vor den Weltreiterspielen im amerikanischen Tryon sein.

Sichtlich wohl hat sich im letzten Jahr bei ihrer Premiere am Schindlhof die Thailändische Prinzessin Her Royal Highness Princess Sirivannavari Mahidol gefühlt, denn zu unserer großen Freude dürfen wir sie auch in diesem Jahr wieder bei uns begrüßen.

Die erste und bislang einzige Siegerin des „Manfred & Hilde Wanderpreises“, Victoria Max-Theurer, wird Teil eines starken österreichischen Teams sein, das sich in diesem Weltklassefeld durchaus gut behaupten kann.

Eine Auszeichnung für den Para-Sport bedeutet der Ehrenschutz, den Marianne Hengl für die Österreichische Meisterschaft der Para-Dressur übernimmt. Österreich stellt mit Pepo Puch in der Para-Dressur den Olympiasieger von London und von Rio de Janeiro und den Sportler des Jahres 2016 in Österreich.

Samstag- und Sonntagmittag wird den Besuchern ein interessantes Schauprogramm geboten, mit anschließendem Hutwettbewerb, der seit mehreren Jahren auch in der Sonderkategorie „Frauchen/Herrchen mit Hut und Hund“ ausgetragen wird. Die beliebte und aus Fernsehen und Theater bekannte Moderatorin Mirjam Weichselbraun wird auch in diesem Jahr den Hutwettbewerb moderieren.

Ebenso freuen wir uns auf Klaus Philipp, einen der bedeutendsten Pferdemaler der Welt, der schon alle berühmten Pferdepersönlichkeiten portraitiert hat.

Alle Eintrittsgelder und freiwilligen Spenden kommen gleichermaßen dem Therapeutischen Reiten und Voltigieren & Reiten für Menschen mit Behinderung, sowie dem Verein Tugende Together zugute. Auch wenn Sie freien Eintritt haben, bitten wir Sie um eine kleine Gabe, denn jeder Euro zählt.

Wir wünschen ein interessantes und spannendes Turnierwochenende am Schindlhof und freuen uns auf Ihren Besuch!

Ihre Familie Haim-Swarovski

WIR FREUEN UNS AUF IHREN BESUCH

29. Juni – 01. Juli 2018

PS: Für all jene, denen es nicht möglich ist, auf den Schindlhof zu kommen, wird unsere Veranstaltung bereits zum siebten Mal auch über den im Reitsport international bekannten Internetdienst www.clipmyhorse.de in 60 Ländern übertragen und von 2 Millionen Zuschauern verfolgt. Ein Zeichen, dass sich der Dressursport weltweit wachsenden Interesses erfreut.

Live