23. Manfred und Hilde Swarovski Geädchnisturnier Internationales Dressurturnier CDI4*

23. Manfred & Hilde Swarovski Gedächtnisturnier
30. Juni – 02. Juli 2017

Ein herzliches Willkommen am Schindlhof!

Nach wie vor leben wir in unruhigen Zeiten, die von Krieg, Terror, Naturkatastrophen, Hunger und Flüchtlingsströmen geprägt sind, in einem Zeitalter der Digitalisierung und Internet, wo man nur mehr über Twitter und Facebook zu kommunizieren scheint. Wir freuen uns deshalb ganz besonders auf den persönlichen Dialog zwischen aktiven Reitern, bemühten Richtern, gewissenhaften Stewards, umsichtigen Pferdepflegern, beflissenen Trainern, mitfiebernden Pferdebesitzern, emsigen Protokollschreibern, Pferdeliebhabern und pferdebegeistertem Publikum, der kompetenten Mannschaft der Meldestelle und unserem fleißigem Schindlhof-Team.

Meine Mutter, die seit dem Tod meines Vaters Manfred Swarovski sen. 1995 die Schirmherrin unseres Dressurturniers war, hat sich im 102. Lebensjahr von uns für immer verabschiedet. Aus diesem Anlass haben wir unserem CDI den Namen „Manfred & Hilde Swarovski Gedächtnisturnier“ gegeben.

Mit diesem internationalen Dressurturnier möchte ich meinen Eltern, Manfred und Hilde, die beide außergewöhnliche Persönlichkeiten mit viel Familiensinn waren, danken, dass sie es mir und meiner Familie ermöglicht haben, ein Leben am Schindlhof gemeinsam mit unseren Tieren zu verwirklichen.

Das Sportjahr 2016 war geprägt von den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro und es ist für das Turnier am Schindlhof eine besondere Auszeichnung, dass alle drei erstplatzierten Nationen – Deutschland, Großbritannien und USA – schon bei uns am Start waren.
Ebenso beim Weltcup-Finale 2017 in Omaha (USA): acht der zehn erstplatzierten ReiterInnen konnten bereits am Schindlhof bewundert werden.
Sportlicher Höhepunkt in diesem Jahr werden die Europameisterschaften vom 22. – 27. August in Göteborg sein, die gleichzeitig in den Disziplinen Dressur, Springen, Fahren und Para-Dressur ausgetragen werden.

Das Turnier am Schindlhof ist wieder ein Qualifikationsturnier für die Europameisterschaften in der Dressur und der Para-Dressur. Viele internationale SpitzenreiterInnen nutzen das Manfred & Hilde Swarovski Gedächtnisturnier als wichtiges Vorbereitungsturnier und als Sichtung für die Euro in Göteborg.

Ein besonders starkes Team schickt dieses Jahr wieder Deutschland – angeführt von Isabell Werth, der sechsfachen Olympiasiegerin und aktuellen Nummer eins in der Weltrangliste, Dorothee Schneider, der Mannschaftsolympiasiegerin von Rio und Nummer drei in der aktuellen Weltrangliste, sowie Fabienne Lütkemeier – allesamt Reiterinnen des deutschen Olympiateams, sowie die deutschen Kaderreiterinnen Jenny Lang-Nobbe, Bianca Kasselmann (2. des Hamburger Derbys), Kathleen Keller und Stefanie Schatz-Weihermüller.

Weitere WeltklassereiterInnen kommen aus England, Spanien, Irland, Italien, Frankreich, USA, Kanada, Russland und Finnland.

Auch Österreich schickt seine international besten ReiterInnen, allen voran Victoria Max-Theurer, die schon viermal den Gesamtsieg des Manfred & Hilde Swarovski Gedächtnisturniers erritten hat.

Zudem freut es uns ganz besonders, dass wir in diesem Jahr während des internationalen CDI4* Schindlhof nach 2016 zum zweiten Mal die Österreichischen Meisterschaften der Para-Dressur austragen dürfen. Österreich stellt mit Pepo Puch in der Para-Dressur den Olympiasieger von London und von Rio de Janeiro und den Sportler des Jahres 2016 in Österreich. Eine Auszeichnung für den Para-Sport ist, dass Marianne Hengl wieder den Ehrenschutz dieser Para-Meisterschaft übernommen hat.

Sonntag wird den Besuchern ein schönes Schauprogramm geboten und im Anschluss daran findet der traditionelle Hutwettbewerb statt, der seit mehreren Jahren auch in der Sonderkategorie „Frauchen/Herrchen mit Hut und Hund“ ausgetragen wird. Die beliebte und aus Fernsehen und Theater bekannte Moderatorin Mirjam Weichselbraun freut sich schon, den Hutwettbewerb auch in diesem Jahr wieder zu moderieren.

Ebenso freuen wir uns auf die Künstler Klaus Philipp, einen der bedeutendsten Pferdemaler der Welt, der schon alle berühmten Pferdepersönlichkeiten portraitiert hat und Hubertus Hamm, der Portraits mit Swarovski-Kristallen ausstellen wird.

Alle Eintrittsgelder und freiwilligen Spenden kommen gleichermaßen dem Therapeutischen Reiten und Voltigieren & Reiten für Menschen mit Behinderung, sowie dem Verein Tugende Together zugute.

Wir wünschen ein interessantes und spannendes Turnierwochenende am Schindlhof und freuen uns auf Ihren Besuch!

Ihre Familie Haim-Swarovski

News: 29.06.2017 – Schindlhof-Rekordsiegerin gibt ihr Comeback
STARTERLISTE / ERGEBNISSE

WIR FREUEN UNS AUF IHREN BESUCH

30. Juni – 02. Juli 2017

PS: Für all jene, denen es nicht möglich ist, auf den Schindlhof zu kommen, wird unsere Veranstaltung bereits zum siebten Mal auch über den im Reitsport international bekannten Internetdienst www.clipmyhorse.de in 60 Ländern übertragen und von 2 Millionen Zuschauern verfolgt. Ein Zeichen, dass sich der Dressursport weltweit wachsenden Interesses erfreut.

Live