30. Juni 2019

Consolation-Siegerin knackt 68 Prozent-Marke

Um 8 Uhr startete am Sonntag der Grand Prix Consolation, der finale Bewerb für nicht qualifizierte Reiter-Pferd-Paare, bei vergleichsweise angenehmen 24 Grad. Das Thermometer sollte an diesem Tag noch auf mehr als 35 Grad klettern.

Presse

Daniel WINKLER

communications management

Tel.: +43 (0) 664 246 90 87
Mail: winkler@nwms.at

Der Sieg im Consolation ging mit 68,043 Prozent an die Italienerin Tatiana Miloserdova mit Florento Fortuna. Eine Steigerung von mehr als 1,5 % gegenüber dem Grand Prix der Special-Tour am Freitag, den Miloserdova noch mit 66,456 % auf Rang 16 beendet hatte.

Ebenfalls um mehr als einen Prozentpunkt steigern konnten sich der Zweitplatzierte Carlos Pinto (POR) mit dem 13-jährigen Schimmelwallach la Gesse Sultao Mene (67,609%) und die Slowenin Kalan Polona mit ihrer 16-jährigen Hannoveranerstute Rhythm And Blues (66,522%) auf Platz 3.

25. Manfred & Hilde Swarovski Gedächtnisturnier
Concours de Dressage International, CDI4* Schindlhof

#05 FEI Grand Prix Consolation
Ehrenpreise der Firma D. Swarovski KG für die Top-3
Ehrengeschenk der Brennerei Rochelt
1. Tatiana Miloserdova (ITA), Florento Fortuna, 68,043
2. Carlos Pinto (POR), la Gesse Sultao Mene, 67,609
3. Kalan Polona (SLO), Rhythm And Blues, 66,522
Ergebnis im Detail hier

Druckversion (pdf)